Startseite

Künstler haben selten, sehr selten zu Krieg und Intoleranz aufgerufen.

Dadaisten noch nie!

Dieser Tradition verpflichtet schreiben, malen, singen und dichten wir hier.

Wir wollen gehört und gesehen werden. Wir überlassen die Welt nicht den Spackos, den Irren, den Machtgeilen, den Egozentrikern, den Lauten. Wir setzen uns ein mit all unserer Kreativität und unseren Sinnen.

Wir reden großes BlaBla, Baobab und manchmal Blubberlutsch. Wir nehmen die Farben wie sie tropfen. Wir nehmen die Worte wie sie fallen aus den Synapsensträngen. Wir nehmen die Töne auf wie sie atonal nie klingen dürften. Wir scheren uns Scheren um Etikette , Regeln und Durchschnittliches.

Wer uns nicht folgen kann, pysisch wie psychisch, der darf gerne stehen bleiben mit offenem Maul. Vielleicht lässt irgendein Gott eine Fliege landen um die Intelligenz zu steigern. Vielleicht aber auch nicht.

Und auch wenn die Masern unsere Worte weder lesen noch verstehen mögen, so können wir nicht anders als wir müssen. Wir sollten aber dürfen ist zu wenig.

DaDa lebt!

DaDa kann nicht toter als tot sein!

DaDa frisst alles was sich ihm in die Leinwand stellt!

DaDa ist so gut, es kommt in jeden Himmel!

DaDa Hoch! DaDa Hoch! DaDa am Höchsten!

Advertisements